fbpx

Die versteckten Botschaften im Wasser

Wusstest Du, dass es versteckte Nachrichten im Wasser gibt?

Dies ist ein wirklich faszinierendes StĂŒck Wissenschaft, das ich mit Dir teilen möchte. Ich möchte diese Geschichte mit Reisen eines Freundes nach Japan vor ein paar Jahren beginnen, als er das VergnĂŒgen hatte, einen großen Wissenschaftler, Dr. Masaru Emoto und sein Team zu treffen. WĂ€hrend dieser Zeit hatte er die Gelegenheit, in die berĂŒhmten Wasserexperimente von Dr. Emoto einzutauchen und eine Menge cooler Ideen zu lernen. Was er in diesen Experimenten entdeckte, ist ziemlich tiefgrĂŒndig und er teilt es ausfĂŒhrlich in seinem Buch „Die Botschaft des Wassers“ mit.

Wie wurden die versteckten Botschaften im Wasser entdeckt?

Zusammen mit seinem Team fĂŒhrte Dr. Emoto eine Reihe von Experimenten unter Beobachtungen von Wasser unter dem Mikroskop durch. Die Beobachtungen zeigten, dass WassermolekĂŒle in der Lage sind, ihre Struktur abhĂ€ngig von dem Stimulus, den sie erhalten, zu verĂ€ndern.

Sie begannen mit destilliertem Wasser und froren es ein, so dass die MolekĂŒle ihre Struktur beibehielten. Als sie destilliertes Wasser einfroren, bekamen sie ein leeres MolekĂŒl Wasser – jedes Mal hatte das destillierte Wasser die gleiche Form.
Eine interessante Sache geschah jedoch, als einer der Wissenschaftler einem anderen Teammitglied einen Becher zum Testen gab und „Danke“ sagte. Als sie das Wasser einfroren und es sich ansahen, war es anders als die anderen MolekĂŒle. Es hatte ein schönes, geometrisches Muster!

Was sie herausfanden war, dass das, was wir sagen und denken in Form von Schwingungen tatsĂ€chlich das Wasser beeinflussen kann und letztlich dazu fĂŒhrt, sich entweder positiven oder negativen Strukturen anzupassen. Klingt fĂŒr Dich verrĂŒckt? Dann lies einfach weiter!

Diese erstaunliche Entdeckung fĂŒhrte zu weiteren Studien und als man irgendwann auch menschliche DNA in ein Becherglas mit Wasser mit einer hexagonalen Form gab, begann diese DNA zu wachsen und sich zu reparieren. Als man Wasser mit negativen Vibrationen hinzufĂŒgten und zum Beispiel sagte „Du machst mich krank“, verursachte dies tatsĂ€chlich, dass sich die DNA auflöste. Das war in der Tat eine brillante Entdeckung, da unser Körper ja zu 70% und unser Gehirn sogar bis zu 93% aus Wasser bestehen.
Offensichtlich zeigten diese Studie, dass das, was wir denken, einen dramatischen Einfluss auf die Struktur der DNA unseres Körpers hat. So war es kein weiter Weg zu einer weiteren, faszinierenden Idee, nÀmlich dass unser Geist ein sehr mÀchtiges Werkzeug im Heilungsprozess des Körpers ist.

Die versteckte Kraft unserer Gedanken

Nach Dr. Hering’s „Lehre der natĂŒrlichen Heilung“, findet Heilung von oben (Kopf) nach unten, von innen nach außen und in umgekehrter Reihenfolge der Symptome statt.
Wenn er sagt, dass es vom Kopf abwÀrts beginnt, meint er, dass alle Heilung mit Deinen Gedanken beginnt.
Ich finde das sehr interessant, weil viele Leute von ihrem Arzt gesagt bekommen „Sie haben Krebs / Diabetes / Herzkrankheit“ und direkt im Anschluss beginnen viele Patienten, sich selbst zu sagen, dass sie wirklich krank sind. Es sind buchstĂ€blich diese negativen Gedanken, die noch mehr Krankheit verursachen.
Studien zeigen tatsÀchlich, dass Krebs mit einer schnelleren Rate wÀchst, wenn eine Person entdeckt, dass er / sie Krebs hat. Es wird geschÀtzt, dass es in den ersten 30 Tagen nach Entdeckung um etwa 60-75% mehr wÀchst als in den letzten sechs Monaten des Wachstums.
WĂ€hrend man zum Beispiel viele gesunde, frisch gepresste SĂ€fte trinkt und viel frisches Obst und GemĂŒse isst, sollte jede einzelne Person sagen oder denken: „Weißt du was? Das ist das GesĂŒndeste was ich jemals getan habe! Ich fĂŒhle mich fantastisch! Ich fĂŒhle mich wundervoll! Ich habe Energie!“
Beobachte ab jetzt deine Gedanken. Achte darauf, was du sagst, und versuche herauszufinden, ob deine Worte und Gedanken positive oder negative Energie freisetzen.
Wenn du dich das nĂ€chste Mal bei Gedanken wie „Oh, ich bin wirklich mĂŒde“ ertappst, dann versuche es zu Ă€ndern! Setze dich aufrecht hin, atme tief durch, trinke etwas Wasser und sage: „Ich fĂŒhle mich fantastisch! Ich habe Energie! Ich fĂŒhle mich wundervoll!“
Du wirst erstaunt sein, wie du deinen Geisteszustand sofort Àndern kannst, allein indem du Ànderst was du sagst oder denkst.

Versuche einmal dieses Experiment

Inspiriert von Dr. Emotos Idee ĂŒber die verborgenen Botschaften im Wasser fĂŒhrten einige Bekannte ein eigenes Experiment mit Reis durch. Sie gabengekochten Reis in zwei separate GlĂ€ser, versiegelten sie und stellten sie in getrennte RĂ€ume. Ein Glas in das Badezimmer oben und das andere Glas in das Badezimmer unten.
Was sie jeden Tag gemacht haben, war nach oben zu dem Reis zu gehen und positive Dinge zu sagen wie: „Du bist absolut hinreißend, ich liebe dich, du bist wunderschön, du bist unglaublich.“ – Gleich nach diesen positiven Worten ging es zum anderen Reis hinunter mit Aussagen wie „Ich hasse dich, du bist widerlich, du bist hĂ€sslich, du stinkst, ich wĂŒnschte du hĂ€ttest gar nicht existiert“.

Ich weiß, es klingt ziemlich komisch, aber es ist ein interessantes Experiment, um zu sehen, wie mĂ€chtig unsere Gedanken und Worte in diesen verborgenen Botschaften im Wasser sind.

Die ersten VerĂ€nderungen zeigten sich nach ungefĂ€hr 5 Tagen. Der Reis, der die negativen Botschaften empfing wurde schleimig und schlecht, wĂ€hrend der Reis, der positive Dinge zu „hören“ bekam, immer noch gleich aussah. Innerhalb von zwei Wochen war der Reis unten absolut eklig, er wurde grĂŒn und dann schwarz, wĂ€hrend der Reis oben keine negativen VerĂ€nderung zeigte.
Das war ein wirklich einfaches Experiment, denn es gab keine besonderen Vorbereitungen als positive oder negative Worte zu sagen und dann zu beobachten was passiert, aber es unseren Freund wirklich umgehauen. Es hat gezeigt, dass unsere Worte so mÀchtig sind, dass sie nicht nur uns, sondern auch andere Menschen beeinflussen.

Beginne am besten noch heute mit positiven Affirmationen. Eine gute Möglichkeit, dies umzusetzen ist einen abwischbaren Stift zu nehmen und im Badezimmer (weil du vermutlich ohnehin jeden Morgen dort stehst) einige positive Affirmationen auf den Spiegel zu schreiben: „Ich bin gesund, ich bin stark, ich habe Kraft, ich werde geliebt, ich bin was besonderes, meine Familie ist immer fĂŒr mich da…“
Jeden Morgen, wenn du aufstehst und zur Toilette gehst, schaue in den Spiegel und lese diese positive Affirmationen und spreche sie laut aus. Ziehe das 14 bis 30 Tage durch.  Allein dadurch wird Dein Tag wunderschön beginnen, denn diese positiven Worte werden nicht zuletzt die WassermolekĂŒle in deinem Körper „schöner“ aussehen lassen, und du wirst dadurch Gesundheit und VitalitĂ€t unterstĂŒtzen..

Probier es einfach aus. Es tut garantiert nicht weh.  😉

Kommentar verfassen