fbpx

├ťber uns

Wer sind wir?

Wir, das sind zun├Ąchst einmal J├Ârg und Melanie.

Daneben steht jedoch inzwischen eine recht ansehnlich gro├če, internationale Gruppe gleichgesinnter Unterst├╝tzer, Freunde und Partnerschaften, die uns animiert haben unsere Erfahrungen und Erkenntnisse in die Welt zu tragen.

Was machen wir hier eigentlich? / Was ist unsere Mission?

Wir m├Âchten unsere geballten Erlebnisse, Erkenntnisse und Erfahrungen rund um das Thema Gesundheit, Ern├Ąhrung und Selbstheilung in die Welt tragen.

Dabei w├╝nschen wir uns, m├Âglichst viele Menschen zu erreichen und zu unterst├╝tzen, die pers├Ânliche Gesundheit und Selbstheilung in gro├čen Teilen (wieder) selbst in die Hand zu nehmen. – Es lohnt sich! Wir sprechen aus Erfahrung.

Warum machen wir das? /  Was uns antreibt?

Bevor wir diese Mission und Passion entdeckt haben, war unser Lebensstil zugegebenerma├čen alles andere als vorbildlich oder gesund. Das wissen wir heute – damals jedoch waren wir der Meinung es sei ganz okay. Vermutlich w├Ąre das auch heute noch so, wie bei 95% der meisten Menschen auch, h├Ątte uns das Schicksal da nicht ein einschneidendes Erlebnis in den Weg geworfen……..

Was ist unsere Geschichte und wie sind wir hier gelandet?

Unsere genaue Geschichte werden wir im Laufe der Zeit in unserem Blog sicherlich noch im Detail erz├Ąhlen. Damit ihr aber schon jetzt dennoch ein wenig dar├╝ber erfahrt….
Eigentlich war unser Leben, nachdem wir die letzten 15 Jahre verschiedene gesch├Ąftlich-beruflich anspruchsvolle Zeiten ├╝berstanden haben, ganz wunderbar. Nahezu perfekt.

Uns ging es inzwischen finanziell auch wieder besser und unsere kleine Familie, d.h. Kindergartenkind und H├╝ndchen hat das Leben geliebt.
Nun ja, zumindest bis uns das Schicksal im Januar 2016 sprichw├Ârtlich aus vollem Galopp und vollkommen unerwartet auf den harten Boden der Realit├Ąt zur├╝ckholte.

Im Rahmen eines routinem├Ą├čigen, ├Ąrztlichen Vorsorgetermins wurde eine ungew├Âhnliche Auff├Ąlligkeit festgestellt. Innerhalb weniger Stunden hat sich danach unser Leben auf den Kopf gestellt. Sprichw├Ârtlich den Boden unter den F├╝├čen weggezogen, fanden wir uns am gleichen Tag im Krankenhaus wieder.

Ausgedehnter Peritoneal-Krebs! … mit nur 39 Jahren ein Palliativfall…. Nichts war mehr, wie es war. Unser Leben, wie wir es kannten war schlagartig vorbei. Mit allen Konsequenzen und aller Dramatik …. und dar├╝ber hinaus. Doch das erz├Ąhlen wir ein anderes Mal.

Soviel sei jedoch schon verraten, dieses schreckliche Erlebnis hat letzten Endes auch sehr viel positives bewirkt.

Und dann? Und heute? Und jetzt? Was seitdem?

Fragen ├╝ber Fragen. Doch machen wir es kurz….
Sicherlich waren wir schon immer kritisch gegen├╝ber unserem industrialisierten Gesundheitssystem eingestellt. Unsere Erlebnisse (sowie einige wundersame Situationen und Begegnungen) haben jedoch dazu gef├╝hrt, dass wir unser Leben und damit die Gesundheit in gro├čen Teilen mehr denn je, selbst in die Hand genommen haben.

Der Weg hierhin war jedoch gepflastert mit der Aufnahme einer Unmenge an notwendigem Fachwissen durch Seminare, Schulungen, Vorlesungen, Retreats, Vortr├Ągen und B├╝chern. Allein in den Jahren 2017 und 2018 haben wir sicherlich mindestens 150 B├╝cher und dementsprechend allein damit so einiges an Geld und Zeit investiert. – Sehr gut angelegt, wie sich schnell herausstellen sollte.

(Nachtrag November 2020: Bis heute ├╝ber 400 B├╝cher aus allen Hinmelsrichtungen. Leider aber haben wir noch kein photographisches Ged├Ąchtnis ­čśë­čĄĚ­čĆ╗ÔÇŹÔÖé´ŞĆ)

An der eCornell University (NY) unter Leitung von Prof.Dr. T. Colin Campbell (Autor der China Study) und zahlreichen anderen Experten, haben wir das Plant-Based-Nutrition Certificate erworben. Parallel dazu haben wir die Ausbildung zum holistischen Gesundsberater an der Akademie der Naturheilkunde in der Schweiz begonnen. Und – last but not least – die HealThysSelf-Academy inkl. Coach-Zertifizierung durchgef├╝hrt.

Inzwischen haben wir ein recht profundes Wissen ├╝ber den Themenkomplex Gesundheit, Ern├Ąhrung und Selbstheilung erworben, dass wir Euch theoretisch tagelang mit Vortr├Ągen beschallen k├Ânnten. Nur bringt das nat├╝rlich auch niemanden weiter.

Und darum gehen wir auch einen etwas anderen Weg. Ein finanzielles Interesse steht f├╝r uns dabei nicht im Vordergrund. Ganz im Gegenteil – alles was wir tun, kommt von Herzen. Wir glauben, dass dieses Wissen vielen Menschen helfen kann.

Wir sind ehrlich, offen, kritisch, analytisch, sachlich aber auch hemds├Ąrmelig und lustig ­čÖé aber ganz entscheidend ist: Wir vertrauen der menschlichen Intuition, unserem Bauchgef├╝hl und gesundem Menschenverstand.

Wir freuen uns also, wenn ihr unsere Geschichte und Informationen verfolgt.
Abonniert gerne unseren Newsletter und tragt dort einfach Eure E-Mailadresse ein. Oder teilt uns auf Facebook oder Instagram und tretet vielleicht auch unserer Facebook-Gruppe bei.

Wir m├Âgen euch und freuen uns auf euch.

Von Herzen…

joerg_melli_signed

7 Kommentare zu ÔÇ×├ťber unsÔÇť

  1. Eine wirklich bewegende Geschichte. Leider h├Ârt man sowas immer ├Âfter. Eine liebe Bekannte aus unserem Umfeld (Anfang 30) hat nun auch gegen den Krebs zu k├Ąmpfen ­čśó
    Ich selbst versuche so gesund wie m├Âglich zu leben und habe jetzt auch mein Konsumverhalten bez├╝glich Kosmetik konsequent umgestellt. Neben meinem Studium verbreite ich nun in einer selbst├Ąndigen T├Ątigkeit die Vision und Philosophie eines ganz tollen Unternehmens, dass sich die Botschaft eines ges├╝nderen Lebens in einer ges├╝nderen Welt auf die Fahne geschrieben hat. Weiterhin m├Âchte ich in Zukunft einen lieben Freund unterst├╝tzen der mit Schmuck die Bek├Ąmpfung von Krebs in Schweden unterst├╝tzt.
    Ich finde es toll was ihr aus dieser negativen Erfahrung macht. Menschen m├╝ssen bewusster Konsumieren – f├╝r sich selbst aber auch f├╝r unseren Planeten. Ich bin froh euch entdeckt zu haben! Ganz viel Erfolg weiterhin. Ich hoffe ihr k├Ânnt ganz vielen Menschen helfen und ein Mehrwert f├╝r sie sein. LG Manuela Mohr

    1. Liebe Manuela,
      es freut uns so sehr Deine lieben Worte zu lesen. Ganz besonders freut es mich, dass aus unserer schweren Situation und unserem Lebensstilwechsel andere Menschen nun profitieren k├Ânnen. Wir werden weiterhin unser Wissen hier ver├Âffentlichen und hoffen vielen Menschen damit Unterst├╝tzung, Gesundheit, Freude und Lebensmut geben zu k├Ânnen.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Melanie

  2. Helena Leonhard

    danke sch├Ân f├╝r die Offenheit. Ich hatte diesen Fr├╝hsommer einen Schlaganfall und hoffe, dass sich die Beschwerden, Taubheit linkes Bein und Seite wieder erholen wird… bin also auf alle Infos Neugierig

    1. Hallo Helena, zuerst eimal sch├Ân das Du hier bist.
      Und bestimmt werden sich ganz viele Dinge wieder erholen.
      Wichtig ist aber, dass Du Deinen K├Ârper OPTIMAL unterst├╝tzt und Dinge der Vergangenheit konsequent ├Ąnderst bzw. optimierst. Schau dazu auch gerne in unserer FB Gruppe vorbei….dort ist kommunikativ noch etwas mehr „Bewegung“ als hier im Blog….
      Herzliche Gr├╝├če.

    1. Hallo Helga, wir bem├╝hen uns alle wichtigen, konzeptionellen Gedanken in unseren Blog wiederzugeben. (Einige Dinge werden aber auch erst sp├Ąter noch folgen…)

      Im Prinzip helfen wir somit nur indirekt, indem wir unsere Meinung, Informationen und Beispiele liefern, wie/was andere in ├Ąhnlichen Situationen getan haben und/oder wir f├╝r uns selbst tun w├╝rden.

      Und damit sind wir auch schon beim entscheidenden, ersten Punkt:
      Was hast Du denn schon dagegen getan? In wie weit hast Du Deine Gesundheit schon ein St├╝ck weit in die eigenen H├Ąnde genommen?

  3. Ja, auch mich erwischte ein Schlaganfall… die Psyche ist am H├Ąrtesten betroffen..
    .. . es k├Ânnte…. Ich arbeite daran.. Ich will keine Medikamente die per Nebenwirkungen mich mehr kaputt, als gesund macht.. Alternativmedizin… und wieder selbst helfen d├╝rfen.. Selbstheilungskr├Ąfte… bin neugierig…

Kommentar verfassen